Gute Zeit für Kinder und Baby

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Impfkalender

Impfkalender


Spritze

Soll ich mein Kind impfen lassen?

Das Impfen ist für die Schulmedizin eine wirksamste und wichtigste Vorbeugemaßnahme. Aber es gibt auch Kritiker, die Impfen für gefährlich halten. Aber wie gefährlich ist denn eigentlich die Impfung? So behaupten die Impfgegner, dass Impfen zu chronischen Krankheiten im späteren Leben führen kann. Die Impfkommission prüft solche Behauptungen genau, jedoch fanden sie keinerlei Beweise dafür. Auch gibt es die Behauptung, dass eine natürlich durchgemachte Kinderkrankheit gut für das Immunsystem sei. Auch dafür gibt es keine Beweise. Allerdings sollte man ein Kind nicht impfen lassen, wenn es schwer krank ist, oder hohes Fieber hat. Sie sollten den Impfpass für sich und Ihr Kind immer bei sich tragen. Deshalb packen Sie ihn auch bei Reisen in das Reisegepäck. Bitte achten Sie auch auf die aktuellen Eintragungen im Impfpass. Wer allerdings gegen bestimmte Antibiotika oder auf Inhaltstoffe des Impfstoffs allergisch reagieren tut, sollte unbedingt den Arzt darüber informieren.

Ab dem 3. Monat :
1. Impfung : Keuchhusten, Diphtherie, Tetanus
1. Impfung : Haemophilus influenzae Typ b
1. Impfung : Hepatitis B
1. Impfung : Kinderlähmung

Ab dem 4. Monat :
2. Impfung : Keuchhusten, Diphtherie, Tetanus
2. Impfung : Haemophilus influenzae Typ b
2. Impfung : Hepatitis B
2. Impfung : Kinderlähmung

Ab dem 5. Monat :
3. Impfung : Keuchhusten, Diphtherie, Tetanus
3. Impfung : Haemophilus influenzae Typ b
3. Impfung : Hepatitis B
3. Impfung : Kinderlähmung

Ab dem 12. - 15. Monat:
4. Impfung : Keuchhusten, Diphtherie, Tetanus
4. Impfung : Haemophilus influenzae Typ b
4. Impfung : Hepatitis B
4. Impfung : Kinderlähmung
1. Impfung : Masern, Mumps, Röteln

Ab dem 16. Monat bis zu 24. Monat
2. Impfung : Masern, Mumps, Röteln

Ab dem 5. Jahr bis 6. Jahr
Impfung Auffrischung gegen Diphtherie, Tetanus

Ab dem 10. Jahr bis 18. Jahr
Impfung Auffrischung gegen Diphtherie, Tetanus
Impfung Auffrischung gegen Keuchhusten
Impfung Auffrischung gegen Kinderlähmung

Alle weitere 10 Jahre
Impfung Auffrischung gegen Diphtherie, Tetanus

Hinweis

Das sind unverbindliche Richtwerte zur Ihrer Information. Besprechen Sie die Impftermine Ihres Kindes mit Ihrem Kinderarzt. Letztlich entscheidet der Arzt, ob und wann eine Impfung für Ihr Kind gut sein kann.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü