Gute Zeit für Kinder und Baby

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Babylexikon-7

Babylexikon T - Z


Mutter und Baby

Babylexikon von A - Z

A - D

E - G

H - K

K - M

N - P

R - S

T - Z

Töpfchen

Es gibt spezielle Töpfchen, wo das Kind statt der Erwachsenen - WC, das ja viel zu groß ist, rein machen kann. In den ersten 2 Lebensjahren kann das Kind die Organe nicht kontrollieren, weshalb Sie erst nach dem 2. Lebensjahr beginnen sollten.

Tragetuch

Das in Mode gekommene Tragetuch hat den Vorteil, dass das Baby immer Nahe bei der Mutter sein kann. Sollte aber nur für Kinder verwendet werden, die sitzen können, ab ca. 1 Jahr.

U - Untersuchungen
von U1 bis U9

Bei den U - Untersuchungen handelt es sich um Vorsorge - Untersuchungen für das Baby von U1 - U9 in folgendem Zeitraum: * U1 - nach der Geburt * U2 - zwischen dem 3. bis 10. Tag * U3 - zwischen der 4. und 6. Woche * U4 - zwischen dem 3. und 4. Monat * U5 - zwischen dem 6. und 7. Monat * U6 - zwischen dem 9. und 12. Monat * U7 - zwischen dem 20. und 24. Monat * U8 - zwischen dem 43. und 48 Monat * U9 - zwischen dem 60. und 64. Monat.

Untersuchungsheft

In diesem gelben Heft werden die Ergebnisse der U - Untersuchungen eingetragen.

Vergiftungen

Bei Vergiftungen beim Kind rufen Sie die Giftnotrufzentrale an oder gleich die Notruf Nr.- 112. Befolgen Sie deren Anweisungen.

Verschlucken

Bei Atemnot erste Hilfe leisten und sofort den Notarzt rufen. Mögliche sofortige Hilfe kann ein Klopfen auf den Rücken sein.

Verstopfung

Bei Babys sind Verstopfungen selten. Beim einem Kind mit Beikost sollte spätestens nach dem 3. Tag Stuhlgang haben. Auch ist zu achten, ob der Stuhl sehr fest oder weich ist. Bei Fragen konsultieren Sie Ihren Kinderarzt.

Vorhautverengung

Die Vorhaut lässt sich schwer über die Eichel zurückziehen. Auch kann es zu Problemen bei Wasserlassen kommen. Sobald Sie eine Vorhautverengung bei Kind feststellen, sollten Sie zum Kinderarzt gehen

Vormilch

Die Anfangs bei der Geburt und auch schon während der Schwangerschaft fließt die Milch noch wenig, ist aber reich an Nährstoffen und trägt zum Schutz vor Krankheiten für Ihr Baby bei.

Wickeln

Wechseln Sie Ihr Baby öfters die Windel, damit das Kind nicht wund wird am Popo.

Wickel-Utensilien

Sie benötigen um ein Baby zu wickeln folgendes Zubehör: Die Windel, eventuell frische Babykleidung, Feuchttücher und Kosmetiktücher, Babycreme, Mülleimer und zur Ableckung des Babys Spielzeug.

Wickeltisch

Eine gute Investition, um gut und bequem wickeln zu können. Auf die Höhe des Tisches achten. Sie müssen auch aufpassen, dass das Kind nicht herunterfällt, wenn es sich bewegen kann.

Wickeltasche

Für Ihre Wickel - Utensilien, die Sie unterwegs brauchen.

Wochenbett

Die Zeit nach der Geburt und dauert 6 bis 8 Wochen, indem sich alles wieder hormonell umstellt, wie vor der Schwangerschaft.

Wochenfluss

In der Zeit des Wochenbetts tritt die Wundheilung nach der Geburt ein, wobei Wundsekret fließen kann, was man Wochenfluss nennt.

Wohnung für das neue Baby

Falls noch nicht geschehen, sollten Sie die Wohnung kindersicher machen. Dazu können Sie Schutzgitter an Treppen anbringen, gefährliches in Bodennähe entfernen, alles auf Standsicherheit prüfen, Steckdosenkindersicherung anbringen, spitze Kanten und Ecken entschärfen, Herdschutzgitter anbringen, Werkzeuge, Messer und Scheren außer Reichweite legen, Rutschsicherheit prüfen, alle giftige Pflanzen, Medikamente und Reinigungsmittel sicher aufbewahren, die ganze Wohnung in Kindeshöhe durchprüfen.

Zahnen

Manchmal eine leidvolle Erfahrung für das Kind, wenn es die ersten Zähne bekommt. Ist in der Regel im 3. Jahr abgeschlossen. Um die Schmerzen zu lindern, gibt es verschiedene Präparate. Fragen Sie Ihren Kinderarzt oder Apotheker danach.

Zwischenmilch

Das ist die Muttermilch, die beim Stillen zwischen dem 5. und 20.Tag auftritt.

Babylexikon von A - Z

A - D

E - G

H - K

K - M

N - P

R - S

T - Z


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü