Gute Zeit für Kinder und Baby

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Babylexikon-3

Babylexikon H - K


Kind Lexikon

Babylexikon von A - Z

A - D

E - G

H - K

K - M

N - P

R - S

T - Z

Haemophilusinfektion

Eine gefährliche bakterielle Infektion, die häufig Kehldeckelentzündung, Hirnhautentzündung, Mittelohrentzündung und Lungenentzündung verursachen kann. Besonders gefährdet sind Kinder zwischen dem 4. und 48. Monat. Es gibt einen Impfstoff dagegen.

Halten des Baby-Kopf

Das Baby kann in den ersten 3 Monaten den Kopf nicht von alleine halten. Deshalb sollten Sie beim hochheben, hinlegen, tragen und halten den Kopf mit einer schützenden Hand abstützen.

Hasenscharte

Eine Spalte der Oberlippe, oft neben der Mittellinie. Diese Fehlbildung wird auch medizinisch Lippenspalte genannt.

Hausapotheke für das Kind

In eine Hausapotheke für das Kind gehört: Wärmflasche, Pflaster, Mullbinden, Verbandsschere, Fieberthermometer, Pinzette, Desinfektionsmittel, Fiebersaft oder Zäpfchen, Sicherheitsnadel, Nasentropfen und was gegen Erbrechen und Durchfall.

Hebamme

Nach der Geburt steht jeder gesetzlich versicherten Frau eine Hebamme zu, die Ihr helfend zur Seite stehen kann und Sie auch besucht. Außerdem ist Sie bei der Geburt dabei.

Hochstuhl

Kann ein Kind sitzen, wird mit einem Hochstuhl für das Kind bequem und passend an den Tisch gestellt, damit er eine ähnliche Perspektive beim Essen hat, wie die Eltern.

Homöopathie

Kann bei kleinen Wehchen helfen, um die Scherzmittel zu verringern, wie z. B. beim Zahnen.

Honig

Ein nahrhaftes Nahrungsmittel, aber nicht geeignet für das Kind unter dem 1. Lebensjahr.

Impfkalender

Hier werden möglich Impfungstermine für das Kind gezeigt. siehe Impfkalender

Impfpass

In dem Impfpass werden alle Impfungen eingetragen, die das Kind erhalten hat.

Inkubationszeit

Es ist die Zeit gemeint, zwischen der Ansteckung und dem Ausbruch einer Krankheit

Käseschmiere

Die Haut des Neugeborenen ist mit einer Schicht aus Drüsensekret, Fetten, Wollhaaren und Hautzellen bedeckt, um besser durch den Geburtskanal zu gleiten zu können.

Karies

Durch die Säuren im Mund kann den Zahnschmelz angreifen. So kann es zu Löchern in den Zähnen kommen. Das Kind hat von Geburt an meist einen natürlichen 1/2 jährigen Schutz vor den Säuren. Danach sollte mit der Zahnpflege begonnen werden.

Kinderarzt

Einen für Kinder ausgebildeter Arzt. Suchen Sie einen Kinderarzt, zu dem Sie Vertrauen haben, am besten schon vor der Geburt des Kindes.

Kinderkrippe

In der Kinderkrippe werden von geschulten Erziehern ganztags die Kinder zwischen 8 Wochen und 36 Monaten betreut. Die Krippe soll helfen, damit ein allein erziehenden Mutter oder Vater wieder arbeiten gehen können.

Kinderlähmung

Die Krankheit kann einen schweren Verlauf nehmen mit Atemmuskellähmung und chronischen Lähmungserscheinungen. Glücklicherweise gibt es einen Impfstoff dagegen.

Kinderwagen

Werden Sie als Eltern zu Beginn brauchen, am besten mit herausnehmbarem Tragentaschenaufsatz.

Kindspech

Das Kind wird sich in den ersten 48 Stunden den Darm entleeren, was man Kindspech nennt.

Kindstod

Ungefähr im Alter zwischen 2 - 4 Monaten kann sich ein plötzlicher Kindstod ereignen, das zu ca. 0,1 % der Kinder auftritt. Man nennt den plötzlichen Kindstod auch SIDS (sudden infant death syndrome)

Kleinkind

Vom ersten bis zum dritten Lebensjahr wird es Kleinkind genannt.

Babylexikon von A - Z

A - D

E - G

H - K

K - M

N - P

R - S

T - Z


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü